* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



Hier gehts lang...

* mehr
     Lyrik
     Friends
     Pics
     Stimmen für die Welt....

* Links
     Sarah
     Die Lea
     Die Merle
     Alinas Blog
     Helen
     Steffi
     Mona
     Die Alex
     Lesarion
     Hurricane
     Der alte Arbeitgeber...
     Der jetzige Arbeitgeber...
     Zeltlager


...hier hörts auf!





Here I am, where I’ve been
I’ve walked a hundred miles in tobacco skin,
And my clothes are worn & gritty.
And I know ugliness,
Now show me something pretty.
I was a dumb punk kid with nothing to lose
And too much weight for walking shoes.
I could have died from being boring.
As for loneliness,
She greets me every morning.

At the most I’m a glare,
I’m the hopeless son who’s hardly there.
I’m the open sign that’s always busted.
I’m the friend you need, but can’t be trusted.

At the most I’m a glare,
I’m the hopeless son who’s hardly there.
I’m the open sign that’s always busted.
I’m the friend you need, but can’t be trusted.

Here I am, where I’ve been
I’ve walked a hundred miles in tobacco skin,
And my clothes are worn & gritty.
And I know ugliness,
Now show me something pretty.

At the most I’m a glare,
I’m the hopeless son who’s hardly there.
I’m the open sign that’s always busted.
I’m the friend you need, but can’t be trusted.

At the most I’m a glare,
I’m the hopeless son who’s hardly there.
I’m the open sign that’s always busted.
I’m the friend you need, but can’t be trusted.

7.9.06 00:09


Der Tag...

hat schon ganz schön beschissen angefangen!
Es gibt nichts was ich mehr hasse als mein Talent meine Wecker (mehrzahl!!!!) zu überhören (fast schon chronisch) und dann auch noch mein Talent zu spät zu kommen! Ich weiß, dass Euch das tierisch aufregt und da hilft auch mein schlechtes Gewissen nicht...aber mich regt es auch tierisch auf!! Und da muss sich ganz schleunig was ändern! Es kann so nicht weitergehen!!!!

7.9.06 10:23


Skuril...

Skuril ist glaub ich das richtige Wort...bin mir nicht sicher, aber es passt irgendwie. Ist ja auch komisch, wenn in der direkten Umgebung die Personen alle schonmal auf dieselbe Person gestanden haben...nur zu unterschiedlichen Zeitpunkten. War es dann Schicksal, dass sich die Wege dieser Personen irgendwann kreuzten?! Oder war es einfach nur vorhersehbar, logische Folge einfacher freundschaftlicher Verhältnisse?! Man kann es nicht genau sagen... Genauso wenig, ob da draußen wirklich jemand ist?! Da oben, im blau des Himmels, der immer durch Naturgewalten seine Freude oder seinen Zorn äußert?! Und warum er das vor allem nicht an dem Tag tut, an dem unser lieber Hoffmann wahrscheinlich wieder Oberbürgermeister wird?! Tja, wir haben ja auch alle nichts dagegen, dass unserer Christdemokratische Partei armen Bürgern einen Autohof MITTEN VORS FENSTER SETZT!!!! Ja ja, was kann man an einem Wahlsonntag noch so loswerden?! Dass man halb krank Einsatz gezeigt hat, Kommolitonen einfach mal aufm Stimmzettel standen und komischerweise ein Stimmzettel einfach aufgegessen wurde...?!

Na ja, auf jeden Fall hat alleinwohnen auch seine Vorteile...
Okay, bis jetzt ist es auch erst ein zerdepperter Teller gewesen...und evtl die Blume vor der Garage (Okay, ich gieß sie morgen gleich...), nicht, dass ich noch eine neue kaufen muss?!

So, ich werd jetzt mal meine Krankheit wegschlafen und Gesund werden. Muss Freitag schließlich topfit sein!

10.9.06 22:58


Happy..

birthday to you, happy birthday to you, happy birthday dear Schatz, happy birthday to you!!
Endlich 18!!! Hab hier deinen Führerschein in der Hand...Wow!

Denk an dich...

15.9.06 11:42


Gerechtigkeiten und Ungerechtigkeiten dieser Welt...

Davon gibt es so viele, dass ich nicht weiß wo ich anfangen soll. Es fängt an bei Kleinigkeiten, sei es das bisschen mehr Taschengeld im Monat, ein bisschen mehr Aufmerksamkeit von irgendjemandem oder auch einfach ein kleines Geschenk zwischendurch, was einem fehlt, oder einem nicht gegeben wird. Doch was kann man dagegen schon tun?! Nichts weiter! Das ist das deprimierende. Man kann es akzeptieren, sich irgendwie damit abfinden und selbst an seinem Glück arbeiten, indem man es besser macht, als seine Vorfahren. Oder es zumindest versucht. Wichtig ist es nur, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Das gilt auch für längerfristige Projekte! Auch wenn noch so große Steine im Weg liegen, sollte man sein Ziel im Auge behalten. Egal, ob es nun das Studienziel, der Berufswunsch oder ein Fortbewegungsmittel ist. Klar ist, dass auch nach Erreichen des Ziels die Ungerechtigkeiten weiter existieren, man sich jedoch sagen kann, dass man es aus eigener Kraft geschafft hat. Und das ist gut so!

Ja ja, das Studium ist schon so eine Sache für sich. Man reißt sich den Arsch auf, schreibt Hausarbeiten wie ne blöde und der Dank?! Ich würd sagen, dieses Sommersemester war absolut nicht mein Semester! Und wenn ich nicht eben geschrieben hätte, dass man sein Ziel nicht aus den Augen verlieren sollte, würde ich jetzt schreiben, dass ich am liebsten das Handtuch werfen würde!!! Ich glaub im nächsten Semester lege ich sämtliche zwischenmenschliche Beziehungen auf Eis, esse 3 Monate lang nur Dosenfrass, stell mir ein Solarium in den Keller und arbeite nur noch für die Uni! Wenn andere das zum Ziel haben, dann werde ich das schon in Wahrheit umsetzen. Tut mir leid, dass ich jetzt zum Gesamtschlag ansetze, aber ich weiß im Moment einfach nicht was ich denken soll. Ich reiß mir nicht nur den Arsch für die Uni auf, auch für Andere. Und dann gibt es Momente, in denen mich gewisse Worte ziemlich treffen. Und das war grad so einer...

19.9.06 01:12


Das Bloggen ist schon eine Sache für sich!

Da ist schon irgendwie was wahres dran...Ich meine, mal ganz ehrlich, wer schreibt sonst schon so intensiv über Dinge, die einen beschäftigen, wenn es keine Bloggs geben würde?! In Büchern würde dieses nie so intensiv passieren...Aber na ja, bloggen hat halt auch was an sich. Immerhin kann man hier schwachsinnige Diskussionen darüber beginnen, ob salzig geröstete Sonnenblumenkerne süchtig machen und ob sie besser zu verzehren wären während man die Formel für das Bayer-Verfahren zur Metallgewinnung lernt, oder ob das hinterher eine bessere Idee wäre?! Oder ob es weiterhin ratsam wäre, sich gewisse Fernseh-Serien zu zweit anzuschauen...oder ob es allein doch die bessere Idee wäre. (Wobei ich diesen Gedanken sofort wieder aus dem Konzept streichen möchte...Nein, ich will mir diese Serie nicht mehr allein ansehen!!! )

Außerdem ist doch immernoch die Frage zu klären, ob der Cappucchino aus der neuen Maschine jetzt besser oder schlechter schmeckt, als der aus der Alten?! Von wegen frisch gemahlener Café und so...Na ja, zumindest schmeckt mein neuer Tee überraschend gut! Immerhin eine eindeutige Sache!

Desweiteren habe ich heute eine Site entdeckt, auf der es Fan-Shirts von Shane zu kaufen gibt...Nun gut, ob die Welt so etwas wirklich braucht, ist dann die andere Frage...zumindest sollte man sich überlegen, ob man diese Frau mit den Mückenstichen und dem hageren Körper, aber dem attraktiven Gesicht... Lassen wir das. Sonst gibt es wieder nur Stress mit der schönsten, attraktivsten Frau des Universums...*Sorry, musste grad mal die Wahrheit sagen*

Nein, wenn wir (also ich) jetzt schon das Thema angefangen haben, kann ich nur sagen, dass es immernoch gewisse Dinge gibt, die Privat sind, und die - trotz alles Euphorie fürs Bloggen - auch weiterhin Privat bleiben! Dazu gehört alles, was dich betrifft (außer Komplimente vielleicht...)!!! Und das meine ich ernst!!!

21.9.06 23:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung